Turtmänna - Fischerverein Leuk

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Turtmänna

Gewässer


Turtmänna




Gespiesen durch einen Gletscher enspringt die Turtmänna am Fusse des Bishorn. Sie fliesst durch das wunderschöne Turtmanntal. Die ersten 10 km fliesst sie gemütlich und in weiten Bögen durch eine idillische Landschaft. Weil dieser Teil leicht zugänlich ist wird er auch am meisten befischt.
Anschliessd, beim Grindjisand, wird das Tal steiler und der Bach entfernt sich von der Strasse, so das man nur noch an wenigen Stellen an diesen wilden Teil herankommt.
Beim Hübschweidli wird mit einem Wehr dem Bach fast alles Wasser entnommen, das für die Strom gewinnung genutzt wird. Durch Zuflüsse von allen Seiten ist spätestens bei Tuminen aus diesem Rinnsal wieder ein Bach geworden. Im Turtmann wird dem Bach wieder das Wasser entnommen, so dass das Bachbett, das in den Rotten führt, häufig trocken ist.
In Tuminen bei der Brücke fängt auch der sogenannte Talbach an, der ab dem 1. Sonntag im März befischt werden kann. Der obere Teil, der Bergbach, geht erst am 1. sonntag im Juni auf und beide schliessen am 1. Sonntag im Oktober.
Schontage : Diensttag und Freitag








 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü